Cyclero

Der Cyclero stellt eine der neuesten Entwicklungen der „flexiblen Verpackungen“ dar.

Der Cyclero wurde 2004 vom der Firma Hutamaki – einem Folienhersteller – entwickelt und zum Patent angemeldet. Im Jahr 2005 erfolgt die erste Präsentation des Cyclero auf der Interpack in Düsseldorf. Aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften bieten sich für den Cyclero zurzeit nur eine begrenzte Anzahl von Anwendungen. Andererseits hebt sich der Cyclero mit einer Dosen ähnlichen Form deutlich von den herkömmlichen Beutelverpackungen ab, weshalb er sich großen Interesses erfreut.

Der Cyclero besteht aus einer Mantelfläche aus Folienlaminat. Deckel und Boden können variiert werden, wahlweise mit Teilen aus Folienmaterial oder auch Teilen aus gespritztem Kunststoff.

Anwendung findet der Cyclero zurzeit für Getränke und Kaffee-Pads. Viele andere Anwendungen für den Cyclero sind aber auch denkbar.

Für die Herstellung und Befüllung des Cycleros ist der Einsatz spezieller Beutelmaschinen erforderlich. Durch den patenrechtlichen Schutz des Cycleros sind zusätzliche Bedingungen hinsichtlich des Folienmaterials zu beachten, über die wir Sie gerne informieren.

Cyclero